CH-DE

Encapsulator B-395 Pro

Für sterile Mikrokugeln und Mikrokapseln

Encapsulator B-395 Pro

Ein Qualitätsprodukt für die sterile Verkapselung von Zellen, biologischen und aktiven Materialien für die Forschungs- und Entwicklungsarbeit im Labormassstab. Mit der hochentwickelten Technik können Partikel für zahlreiche biotechnologische und medizinische Prozesse sowie weitere Bereiche hergestellt werden, die sterile Bedingungen erfordern.

Mehr

Tabs

Übersicht
Ihre wichtigsten Vorteile

Aseptisch

  • Sterile Verkapselung von Zellen, Mikroorganismen und aktiven Substanzen
  • Aseptisches Einbringen und Entnehmen von Medien und Produkten aus dem Reaktionsgefäss
  • Möglichkeit der Integration in einen GMP-konformen Produktionsprozess

Zuverlässig

  • Effizienter, reproduzierbarer Verkapselungsprozess unter milden Prozessbedingungen
  • Aussergewöhnlich enge Partikelgrössenverteilung
  • Hohe Verkapselungseffizienz und Ausbeute

Benutzerfreundlich

  • Intuitiv zu bedienen und leicht zu warten
  • Einfache und schnelle Prozessoptimierung dank Visualisierung der Tropfenbildung
  • Die BÜCHI Applikationsdatenbank und der BÜCHI Applikationssupport unterstützen Sie bei der Arbeit am Encapsulator B-395 Pro
Eigenschaften
Syringe pump

Spritzenpumpe

Einfach kalibrierbare Spritzenpumpe für verlustarme Zuführung von kleinen Probenmengen mittels steriler Spritzen unterschiedlicher Volumina.

Material certificates

Materialzertifikate

Das Reaktionsgefäss des Encapsulators B-395 Pro ist mit Materialzertifikaten für die GMP-Dokumentation erhältlich.

Concentric nozzle system

Konzentrisches Düsensystem

Konzentrisches Düsensystem zur Erzeugung von Kern-Hülle Kapseln (Ø 200 – 2000 µm).

Air dripping nozzle

Air dripping nozzle

Düsensystem mit Luftstromdispergierung und minimiertem Totvolumen, zugeschnitten auf die schonende Verkapselung von Zellagglomeraten.

Kundenstimmen

“The BUCHI Encapsulator B-395 Pro is the instrument of choice on the market for the sterile encapsulation of cells into polymeric beads and capsules, and is integretable into a GMP process.”

Prof. Bice Conti
Université de Pavia, Lab. Pharmaceutical Technology and Law (PT&L), Dept. Drug Sciences, Italie